#GMSChat

Vom 14. bis zum 18. Dezember 2020 fand die alljährliche Woche der Gemeinschaftsschulen erstmals fast vollständig in digitalen Formaten statt. Da viele Kolleg*innen und andere Beteiligte der GMS-Communitiy sich durch die andauernde Corona-Pandemie seit Monaten über Internet und hier verstärkt über das #Twitterlehrerzimmer austauschten und informierten, kam spontan die Idee auf, einen regelmäßigen #GMSChat ins Leben zu rufen.

Vorbild für den #GMSChat ist der #EdChatDE, der wiederum nach dem amerikanischen Vorbild des Edchat, der bereits im Jahr 2009 von den US-Amerikanern Tom Whitby, Steven Anderson und Shelly Terrel ins Leben gerufen worden war und von den beiden Lehrern und Bloggern André Spang und Torsten Larbig für die deutsche Twitter-Community adaptiert wurde.

Unter dem Hashtag (Doppelkreuz) #GMSChat tauschen sich die Beteiligten jeden Dienstag von 20 bis 21 Uhr zu verschiedenen Themen aus. Die Themen entstehen aus der Community der Teilnehmenden und ein Moderationsteam formuliert dazu jeweils Fragen, die Dienstags abends dann im 10-Minuten-Takt in den Twitterraum zur Diskussion gestellt werden.

Der #GMSChat, der ein eigenes Profil mit dem Titel #GMSChat bei Twitter hat, beginnt mit um 20 Uhr mit der Begrüßung durch die Moderator*innen und einer Vorstellungsrunde der Beteiligten. Die Moderator*innen haben die Aufgabe, den Überblick zu behalten, technische Fragen zu klären, beteiligen sich aber auch selbst am Austausch.

Danach werden im 10-Minuten-Takt Fragen (durchnummeriert von F1 bis F5) zum jeweiligen Thema in den Raum gestellt, die von der Community beantwortet und als Diskussionsanlass genommen werden. Wichtig ist dabei, dass bei jedem Tweet der Hashtag #GMSChat und die zur Frage passenden Antwortkürzel A1 bis A5 hinzugefügt werden.

Man findet die Beiträge zum #GMSChat am besten, wenn man das Tweetdeck verwendet. Hier kann man Twitter in verschiedene Spalten aufteilen. Eröffnet man eine Spalte mit dem Suchbegriff #GMSChat, findet man dort sämtliche Tweets zu den Fragen F1-F5 und die dazu passenden Antworten A1-A5. So findet man auch im Nachhinein interessante Threads. Natürlich ist es erlaubt, auch alte Themen später noch zu kommentieren! Viel Spaß dabei!

P.S.: Der #GMSChat ist ein Kooperationsprojekt von Menschen („Teilgebern“) aus der Fachgruppe Gemeinschaftsschulen der GEW Baden-Württemberg und dem Verein für Gemeinschaftsschulen e.V. Baden-Württemberg.