Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage ist ein bundesweites Netzwerk, das sich zum Ziel gesetzt hat, Schulen im Einsatz für Menschenwürde zu vernetzen. Die Anne-Frank-Schule Karlsruhe ist seit 2017 eine von über 3000 Schulen in Deutschland, an der sich Schüler*innen aktiv gegen jede Form von Diskriminierung einsetzen und sich dazu verpflichtet haben, mindestens jährlich ein Projekt zum Thema Diskriminierung durchzuführen.

Wir haben in den vergangenen drei Jahren vielfältige Projekte, wie zum Beispiel im vergangenen Schuljahr einen Anne-Frank-Tag, durchgeführt und sind deshalb auch gerne bereit, im Rahmen einer Online-Videokonferenz am kommenden Mittwoch, den 8. April 2020, darüber zu berichten.

„Courage!“ – was Bildung, Rassismus und Vorurteile miteinander zu tun haben

Videokonferenz mit Dr. Michael Blume, Antisemitismus-Beauftragter der Landesregierung BW, für und mit der Gemeinschaftsschul-Community
Impulsvortrag – Praxisbeispiele – lebendige Diskussion
8. April 2020, 15 bis ca. 17 Uhr
Kostenlose Anmeldung unter info@gmsbw.de

Meine Kollegin Katrin Wahlich und ich werden als Vertreterinnen der Anne-Frank-Schule Karlsruhe dabei sein und unsere Schule und ihre Projekte vorstellen!

Kommentar verfassen