Die Erfahrung, etwas gut zu können

„Jeder Mensch braucht die Erfahrung, dass er etwas gut kann. Wer ohne diese Erfahrung leben muss, wird seelisch krank. Erwachsene, die dauerhaft vor Aufgaben gestellt werden, denen sie nicht gewachsen sind, drehen durch. Kinder, die so gut wie nie den Erwartungen ihrer Eltern und Lehrer genügen können, verkümmern. Erwachsene können und müssen davon ausgehen: Alle Kinder wünschen sich, Hervorragendes zu leisten, und – von einer Seite her in passender Weise herausgefordert – versuchen alle, ihr Bestes zu geben.“

Heide Bambach: Schwierigkeiten beim Lernen: Helfen Noten Kindern zur Leistung? In: Hans Brügelmann: Kinder lernen anders. Lengwil 1998. S. 213